Montag, 13. Juli 2015

Lesetagebuch 2

Wochenrückblick: KW 28 2015

Ich dachte ja erst, ich würde vielleicht eine Vampir Woche machen, nach den drei Bändern von True Blood, aber nach dem ich etwas in einem anderem Vampir Buch rein gelesen habe, ist mir die Lust vergangen. Ob ich das Buch demnächst noch mal lesen werde, weiß ich noch nicht, es war merkwürdig gewesen. Naja jedenfalls habe ich dann mit einem Thriller weiter gemacht. Und wann ich True Blood weiter lesen werde, weiß ich noch nicht, ob ich sie mir kaufen werde oder in der Bücherei ausleihe, mal sehn..

52 Wochen 52 Bücher Challenge:Taschenbuch (gelesen: Untot in Dallas von Charlaine Harris)

new in: "Weil ich Layken Liebe" von Colleen Hoover  (E-Book, 0,00 Euro)

Neu auf der WL: "Assassin’s Creed - Renaissance" von Oliver Bowden (Wurde regelrecht drauf angesetzt ^^´)


06.- 12. Juli 2015

Montag
"Untot in Dallas" von Charlaine Harris S. 97-161

Dienstag
"Untot in Dallas" von Charlaine Harris S. 161-283 Ende

"Club Dead" von Charlaine Harris S.0- 17

Mittwoch
"Club Dead" von Charlaine Harris S.17-286 Ende


Donnerstag
"Der Vampir der mich liebte" von Charlaine Harris S.0-336 Ende


Freitag
"Ich bin kein Serienkiller" von Dan Wells S.0-184

Samstag
"Ich bin kein Serienkiller" von Dan Wells S.185-384 Ende


"Mr. Monster" von Dan Wells S.0-78

Sonntag
"Mr. Monster" von Dan Wells S.78-178


So noch mal zu meiner ReBuy Bestellung, diese Woche konnte ich 4 Bücher von meiner Liste Streichen. (31) 7. Untot in Dallas, 8. Club Dead, 9. Der Vampir der mich liebte, 10. Ich bin kein Serienkiller,
Ich habe diese Woche wirklich nur meine Rebuy Bücher gelesen, was mich auf einer Art irgendwie Stolz macht, aber auf der anderen Seite gibt es auch noch andere Bücher die ich gerne lesen würde, alleine wegen der 52 Wochen Challenge, da hatte ich die Bücher schon raus gesucht, die ich gerne dafür noch lesen würde.

Am Montag habe ich "Unglaublich Laut und Unglaublich Nah" mit meinem Freund den Film angesehen. Er war, wie zu erwarten etwas anders als das Buch gewesen. Es ist wirklich ein toller Film. Einige Dinge haben mir besser aber auch schlechter gefallen, im Vergleich zum Buch. Von daher würde ich jeden dem Film ans Herz legen und wer dann noch will, das Buch, weil einige Dinge sind besser erklärt, sieht man die Beziehung zwischen dem Untermieter und der Großmutter an, die im Film leider viel zu kurz kam.

Neben den "True Blood" Bücher, habe ich auch die komplette erste Staffel gesehen. Die Serie ist eindeutig besser als die Bücher.

"Untot in Dallas" war so ein Naja Buch gewesen. Ich bin ein Fan von der Serie, aber das Buch ist wirklich so naja. Hat kaum etwas mit der Serie zu tun. Auch wen einige Details gleich sind, aber der Weg dahin war ganz anders, es ist schwer Zuberscheiben, wenn man die Serie nicht kennt.Und vom Schreibstiel ist es auch eher naja. 3 von 5 Sterne, aber nur wegen Eric und der "Orgie"

"Club Dead" Eindeutig besser als der zweite Teil, das muss ich sagen und man hat sich rein gelesen und sich einfach dran gewöhnt, wie es geschrieben ist und das es einfach ganz anders ist, als die Serie, was es irgendwie wider spannend macht und man wirklich nicht weiß wie es endet und auf einer Art dann doch wider. Jedenfalls hat dieses Buch 3,5 von 5 Sterne verdient und das nicht nur weil Alcide mit der Partie dabei war ^^

"Der Vampir der mich liebte" ist bis jetzt wirklich der beste Teil gewesen. Ich glaube das liegt teils daran, das ich mich einfach schon rein gelesen habe und die Übersetzung besser und fließender ist. Außerdem kam Bill kaum vor und dafür Eric, der ja dank den Hexen seine Erinnerung verloren hat. Ich liebe diesen Eric einfach abgöttisch *-* 4 von 5 Sterne!

"Ich bin kein Serienkiller" ist für Junge Thriller Einsteiger genau das richtige. Was mich etwas aus der Bahn geworfen hat, war das der Serienkiller aller Anschein (Möglicher Spoiler) ein Dämon ist. Also jetzt nicht Abgrund Böse, sondern wirklich ein Dämon, einer mit Krallen und so weiter. Das war anfangs wirklich merkwürdig, aber nach ein paar Seiten hat man sich dran gewöhnt und es ist wirklich cool. 4 von 5 Sterne!

"Mr. Monster" es wird gerade spannend. Daher kann ich gerade dazu noch nicht viel sagen. Später hoffentlich mehr ;)

Ich habe diese Woche mein 50 Buch gelesen, also mein Ziel für das Jahr 2015 erfüllt. Ich war wirklich Happy darüber, weil ich anfangs garnicht so sicher war, ob ich das schaffen würde, aber man muss sagen Instagram stachelt einen doch schon ganz schön an, viel zu lesen. Ich glaube ohne Instagram hätte ich das nicht so geschafft, oder jedenfalls nicht so schnell.
Ich habe in der Woche auch überlegt, was ich jetzt machen soll, ob ich mir was neues vor nehmen soll. Ich denke ich mache meine eigene "Rebuy Challange" in diesem Jahr. Was bei einigen eine Herrausforderung wird (Freche Mädchen, zb, weil ich noch andere dazu lesen muss), deswegen mal sehen ob das was wird, besonders weil ich für die 52 Wochen noch 9 Bücher nachholen muss. Am Ende des Jahres müsste ich dann wirklich über 100 Bücher gelesen haben und ich weiß nicht, ob ich das schaffen werde.

Im großen und ganzen bin ich mit der Woche auch wider ganz zu frieden, aber ich glaube nächste Woche wird das wider ganz anders aussehen. Die Nächsten drei Tage komme ich wahrscheinlich auch etwas weniger zum lesen. Hoffe aber das ich wenigstens 100 Seiten pro Tag lese? Oder zumindestens 50 Seiten ;)

Lg Seraina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen